Die Angst erklärt!
 
Da es mir sehr geholfen hat, die Angst zu verstehen und zu wissen was sie will, warum sie da ist, möchte ich hier versuchen, es auch Dir als Leser meiner HP verständlich rüber zu bringen...
 
Nun weiss ich nicht, wielange Du sie schon hast...aber das ist auch nebensächlich. Wichtig ist, dass du lernst sie zu verstehen...was sie will, wer sie ist und vor allem, wie sie funktioniert...die Angst!
 
Ich möchte Dir hier kurz versuchen zu erklären, wie sie funktioniert, denn wenn man sie versteht, ist sie leichter zu ertragen.
 
Was ist Angst?
 
Die Angst ist ein lebensnotwendiges Gefühl, das wir brauchen, damit wir uns nicht sorglos in lebensbedrohliche Gefahr begeben. Sie stellt den Körper auf Kampf oder Flucht ein. Stell Dir etwas vor, vor dem Du Angst hast...etwas greifbares wie z.b. ein grosser, bissiger Hund. Was passiert mit dir, wenn er Dir gegenüber steht? Du bekommst Herzrasen, deine Knie werden weich, es fängt evtl. an zu kribbeln in den Armen und Beinen...kurz gesagt, die Symptome der Angst setzen Deinen ganzen Körper unter Spannung, damit Du im Fall eines Angriffes reagieren kannst!
 
Durch das schnellere Klopfen des Herzes, wird Dein Körper mit mehr Sauerstoff versorgt, was er braucht, damit Du evtl. schnell flüchten kannst. Die weichen Knie sind notwenig, damit Du Dich im Fall einer Flucht nicht verletzt durch zu steife Glieder!
 
Diese ganzen Symptome, die man bei Angst bekommt, sind solange für Dich nicht bedrohlich, wie Du die Gefahr...also den Grund für die Angst...vor Dir siehst...solange sie für Dich (be)greifbar ist!!
 
Was ist die psychisch bedingte Angst?
 
Es ist genau die gleiche Angst, die uns im Normalfall in den riskanten Lebenssituationen schützen soll...nur sehen wir keinen Grund für sie...sie ist nicht greifbar für uns! Was passiert also, wenn wir keinen Grund sehen? Wir konzentrieren uns auf die Symptome, die sie erzeugt. Es gibt keinen greifbaren Grund für sie, also denken wir darüber nach, was die Symptome bedeuten könnten. Wir müssen zwangsläufig annehmen, dass die Symptome auf eine körperliche Krankheit hinweisen!!
 
Der Teufelskreis!!
 
In diesem Moment der Angst beginnt der Teufelskreis! Die Symptome ängstigen uns noch mehr, so dass das Herz noch schneller klopft, die Knie noch weicher werden, die Sauerstoffzufuhr erhöht wird und wir sogar bis zum schwindel dadurch kommen! Es ist eine Art des Hyperventilierens - hierzu mehr unter atemtherapieformen - ! Nur ist es nicht bedrohlich! Es kann nichts passieren! Nur menschen, die sich sehr extrem in diese Situation reinsteigern können, können es schaffen, tatsächlich in Ohnmacht zu fallen...was aber auch nicht gefährlich ist!
 
Ab dem Moment, wo wir die Symptome als gefährlich einstufen, stecken wir mitten im Teufelskreis! Wir bekommen angst vor der Angst! Also wird der ganze Tag zur Angst! Es gibt kaum noch Zeitabschnitte, in denen wir keine Angst (Symptome) haben! Und all das nur, weil wir den Grund für die Angst nicht sehen, erkennen können!
 
Ich hoffe, ich konnte die Angst ein wenig erklären und Du kannst anfangen, sie mit anderen augen zu sehen! Wenn sie kommt, die Symptome beginnen, lächel ihr entgegen! Sag ihr, dass sie zur Zeit nicht gebraucht wird und versuche, die Symptome als ok zu sehen! Es gibt ja einen Grund für Deine Angst! Etwas, dass Du in Deinem Leben nicht verarbeitet hast...das eine hohe Mauer in Deinem Hirn gebaut hat...Du kannst es nicht bewusst greifen, aber es kann aus seinem Versteck heraus negative Gefühle erzeugen!
 
Ich habe einen Selbsthifeversuch auf dieser HP...druck ihn Dir aus, nehme ihn mit und lies es Dir durch, wenn die Angst wieder zu stark kommt! Ich habe von einigen, die es gemacht haben, gehört, dass es helfen soll ;-))
 
Ich wünsche Dir die Kraft und die Geduld, die Du brauchst, um die Angst zu bändigen und hoffe, Dir ein wenig geholfen zu haben. Es gibt einen Weg daraus, finde Deinen!
 
 
Eigene Webseite erstellen bei Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!